Hemma Pilgerweg - auf dem rechten Weg

Ob wir nun Gott, uns selbst oder eine Zeit der Stille im Einklang mit der Natur finden möchten, immer mehr
Menschen führt ihre Suche auf Pilgerwege.

Der Hemma Pilgerweg ist der heiligen Hemma (geborene Gräfin von Friesach-Zeltschach) gewidmet, der Gründerin der Benediktinerklöster Admont und Gurk.
Die 186,6 Kilometer lange Strecke mit ihrem Ausgangspunkt beim wunderschönen Stift  Admont, vorbei am Schloß Trautenfels und am Grimming, über Oberwölz, St. Peter am Kammersberg, Murau und St. Lambrecht bis ins kärntnerische Gurk lässt sich in sieben Tagen bewältigen. Die Besonderheit in den Wölzer Tauern ist die auf 1988 m gelegene Glattjochkapelle, Steiermarks höchstgelegener Sakralbau.

Schon Jahrhunderte lang sind Pilger unterwegs nach Gurk zum Grab der Heiligen Hemma in der Domkrypta zu Gurk. Diese von Kärnten und Slovenien verehrte Heilige, welche vor ungefähr 1000 Jahren lebte, ist heute noch Wegweiserin und Vorbild für viele Menschen.




Ausgehend vom Stift St. Lambrecht kann man in 2 Tagen nach Gurk pilgern. Die Heilige Hemma von Gurk wurde um 980 als Gräfin von Friesach-Zeltschach geboren. Wohltätigkeit und Stiftertum machten Sie unter der Bevölkerung bekannt. Sie verwendete ihren reichen Besitz zur Gründung der Benediktinerklöster Gurk und Admont. Beigesetzt ist die Heilige in der Domkrypta zu Gurk.
 

Wegbeschreibung - von Oberwölz über Murau, St. Lambrecht nach Gurk: 
Info als PDF-Datei 

Unterkünfte entlang des Hemmapilgerweges:
../daten/Betriebe_Hemmaweg_St._Peter_a._K.-Greim_2017.xls

Tipp eines beeindruckten Pilgers: Ein zweites leichtes Paar Schuhe für die Asphaltwege einpacken!
 

Newsletter
Immer am aktuellsten Informationsstand!
Mit unserem kostenlosen Infoservice!
Unser Infoservice liefert Ihnen in periodischen Abständen Informationen rund um die Tourismusregion Sölkpass und Greim. Um von unserem kostenlosen Service Gebrauch zu machen, geben Sie einfach Ihre Daten ein und schon sind Sie auf unserer Abonnentenliste!
Gleich kostenlos anmelden...