Kötzl-Mühle

Harmonisch an den südlichen Abhang des Greimberges geschmiegt, finden wir hier in
Feistritz eine der wenigen noch erhaltenen Mautmühlen in der Steiermark.


Die Mühle wurde 1305 das erste mal geschichtlich erwähnt. Der Müller besaß damals 2 Mühlen und eine Taverne und musste dafür Zins an den Lehensherrn in Form von Naturalien zahlen.1527 übernimmt erstmals ein Müller namens Kötzl die Mühle. Von der ins Mauerwerk eingravierten Jahreszahl 1815, nimmt man an, dass sie eine Renovierung oder einen Umbau angibt. Zuerst war die Kötzlmühle eine „Mautmühle“. Diese Bezeichnung stammt noch aus der Zeit, als im Katschtal mehr Getreide angebaut wurde. Die Bauern bezahlten den Müller mit einem genau berechneten Anteil des Getreides. Später erst wurde mit Geld bezahlt.

Im Jahre 1976 wurde die Mühle wegen zu geringer Nachfrage stillgelegt. 1992 bildetet sich in Feistritz eine Arbeitsgruppe, welche die Kötzlmühle in Eigeninitiative renovierte. Ihnen ist es zu verdanken, dass die Mühle mit ihren drei Mühlrädern heute noch so gut erhalten ist! Am 17. Juli 1994 wurde die Kötzlmühle offiziell als Objekt der Steirischen Holzstraße eröffnet.



Die Josefikapelle

Auch die Josefikapelle bei der Kötzlmühle wurden 1995 renoviert. Dabei fand man die Jahreszahl 1764, von der man annimmt, dass sie das Erbauungsjahr der Kapelle angibt. Die Jahreszahl 1900 weist schon auf eine Renovierung hin. 1997 beschloss man, die Kapelle auch mit einer Glocke auszustatten, welche am 8. Juni 1997 zur „Josefi Friedensglocke“ geweiht wurde.

Fußparcours und Kneippanlage
Das Fluder der Kötzlmühle findet auch als Kneippanlage Verwendung und ist jederzeit frei zugänglich! Eine besondere Kombination der Themen Holz und Gesundheit ist der „Fußparcours“. Die vorgegebenen Übungen verlangen Balance und Geschicklichkeit und sind ein gutes Training für die Fußgelenke und Massage für die Fußreflexzonen. Dieser Fußparcours wurde speziell von Orthopäden des LKH Stolzalpe entwickelt.

Newsletter
Immer am aktuellsten Informationsstand!
Mit unserem kostenlosen Infoservice!
Unser Infoservice liefert Ihnen in periodischen Abständen Informationen rund um die Tourismusregion Sölkpass und Greim. Um von unserem kostenlosen Service Gebrauch zu machen, geben Sie einfach Ihre Daten ein und schon sind Sie auf unserer Abonnentenliste!
Gleich kostenlos anmelden...